Ihr Guide für besseres Recycling in der Schweiz

Batmaid
May 2nd at 6:31pm
Ihr Guide für besseres Recycling in der Schweiz

In der Schweiz wird mehr als 94% des Altglases recycelt. Die Wiederverwertung von Glas benötigt 25% weniger Energie als die übliche Produktion aus Quarzsand.

Trotzdem ist Littering, ein Thema, das den Bund jährlich mehr als 200 Millionen Franken kostet und nach wie vor eine Belastung für die Umwelt.

Was kann recycelt werden?

Batmaid hat für Sie eine überschaubare Liste von Abfallprodukten, die wir zu Hause sammeln und zur Wiederverwertung zu den Sammelstellen bringen können, zusammengestellt.

Wenn Sie nach einem abfallfreien Lebensstil streben, erfahren Sie in unserem Artikel, wie Sie vorgehen müssen.

Sie wissen nicht, wohin mit Ihren recycelbaren Abfällen? Dank der Recycling-Karte finden Sie ganz einfach Ihre nächstgelegenen Sammelstellen.

alltag

Bio-Abfall Grüngut

Anstatt Gemüse, Früchte sowie andere Lebensmittelreste wegzuwerfen, denken Sie an Kompost! Organische Stoffe können in fruchtbare Erde für Gärten oder Pflanzen umgewandelt werden.

Zur Herstellung von hausgemachtem Kompost können Sie hier unseren Artikel lesen.

Oel Öl

Achten Sie darauf, dass Sie Speiseöl nicht mit Mineralöl (aus Benzin und Kohle) mischen, da Letzteres sehr umweltschädlich ist. Beide Arten können entsorgt werden, wenn sie in verschiedenen Containern aufbewahrt und an den Sammelstellen abgegeben werden.

Karton-Papier Papier und Karton

Papier und Karton müssen nicht getrennt werden! Sie können sie zusammen entsorgen, aber achten Sie bitte darauf, dass Sie Tiefkühlverpackungen (diese sind mit einer Wachsschicht überzogen) und nassen Karton nicht recyceln. Sie müssen auch das Kunststofffenster nicht von Ihren Umschlägen entfernen, dasselbe gilt für die Heftklammern Ihrer Dokumente!

Glas Glas

Glas bleibt Glas, wie der Vetroswiss-Slogan besagt. Glas kann eingeschmolzen und wiederverwendet werden! Denken Sie daran, die Verschlüsse aus Aluminium oder Eisen zu entfernen.

Seien Sie vorsichtig, denn einige Glasarten können nicht mit Ihren Gläsern oder Flaschen gemischt werden. Die folgenden Arten gehören in einen separaten Recyclingcontainer:

  • Zerbrochene Fensterscheiben
  • Spiegel, wegen der reflektierenden Oberfläche, die nicht wie Glas recycelt werden kann.
  • Keramik und Porzellan, da die Schmelztemperatur viel höher ist als beim Glas.
  • Trinkgläser, die aus Bleioxid hergestellt sind, einem schädlichen Material, das nicht recycelt werden kann.

pet PET-Getränkeflasche

Das PET-Recyclingverfahren ist einfach und viele Schweizer (83%) recyceln ihre Flaschen bereits.

Drücken Sie das Flaschen flach, um sie kleiner zu machen. Dies bedeutet weniger Fahrten zur Entsorgungsstelle, um sie zu recyceln.

Um noch einen Schritt weiter zu gehen, reduzieren Sie Ihren PET-Verbrauch, indem Sie in eine wiederverwendbare Wasserflasche investieren und diese mit Leitungswasser füllen.

Und wie werden unsere PET-Flaschen recycelt?

Wir haben für Sie ein kurzes Video gefunden, das erklärt, warum PET-Getränkeflaschen nicht mit anderen Flaschen gemischt werden dürfen.

pet Kunststoff

Im Gegensatz zu PET bestehen PE-Flaschen aus weissem Kunststoff (Milch-, Rahm- oder Joghurtdrinkflaschen etc.). Diese können auch, jedoch getrennt von PET-Flaschen, recycelt werden.

blech Weiss- und Stahlblech

Weissblech wird zur Herstellung von Dosen verwendet und ist recycelbar! Verschwenden Sie keine Zeit mit der Reinigung, die Recyclingtemperatur ist so hoch, dass Papier- und Lebensmittelreste von selbst zersetzt werden.

kapseln Kapseln aus Alu

Das Recycling von Kaffeekapseln hat mehrere Vorteile! Das Aluminium-Recycling ermöglicht die Herstellung neuer Kapseln. Und was den Kaffeesatz betrifft, so hat er ein 3 bis 5 Mal höheres Energiepotenzial als Holz und ist zudem ein hervorragender Dünger!

Und wenn Sie sich für das Recycling von Kaffeekapseln interessieren, finden Sie hier ein kurzes Video, das den Prozess beschreibt.

aluminium Aluminium

Aluminium ist allgegenwärtig, in Form von Alufolie, Schalen (vor allem für unsere Haustiere), Dosen, Tuben (z.B. Senf oder Mayonnaise)!

Haben Sie Zweifel, ob es sich bei Ihrem Abfall um Weissblech oder Aluminium handelt? Das ist egal, denn die Recyclinganlagen mit ihren riesigen Magneten können diese beiden trennen.

sonderabfall

sonderabfall Sonderabfall

Wie Chemikalien sind auch Medikamente sehr umweltschädlich. Spülen Sie sie nicht die Toilette hinunter - denken Sie an die Fische in den Seen und die Menschen, die Grundwasser trinken. Wenn Sie Ihre Medikamente nicht mehr benötigen, bringen Sie sie am besten in die Apotheke zurück.

textilien Textilien und Schuhe

Ihre alten Kleider verdienen es nicht, in den Müll geworfen zu werden! Denken Sie daran, sie in den Laden zurückzubringen (z.B. zum Coop oder zur Migros. Sie können sie auch an Sammelstellen abgeben, damit Wohltätigkeitsorganisationen sie an bedürftige Menschen weitergeben können.

Dazu gehört zum Beispiel TEXAID, die jährlich rund 40'000 Tonnen Alttextilien für Organisationen wie das Schweizerische Rote Kreuz, die Schweizer Winterhilfe oder Kolping Schweiz sammelt.

elektronik Elektro- und Elektronikgeräten

Die vorgezogene Recyclinggebühr (vRG) wurde im Jahr 2003 eingeführt, um das Recycling von Elektro- und Elektronikgeräten zu finanzieren. Die Gebühr ist bereits im Verkaufspreis enthalten. So können alle alten Geräte bei Ihrem Elektro- oder Elektronikgerätehändler oder bei einer offiziellen Sammelstelle abgeben.

leuchtmittel Leuchtmittel/Glühbirnen

Da sie, wie auch elektrische und elektronische Geräte, zahlreiche umweltschädliche Stoffe enthalten, müssen Leuchtmittel zum Recycling in die Geschäfte zurückgebracht werden, in denen sie gekauft wurden.

batterien Batterien

Batterien sind äusserst umweltschädlich und dürfen nicht in den Abfall geworfen werden. Entgegen dem Glauben, dass es "grüne" Batterien gibt, enthalten selbst die umweltfreundlichsten Batterien Produkte, die für den Planeten schädlich sind. Durch die Müllverbrennung werden diese nicht abgebaut und die giftigen Stoffe landen in der Luft, im Boden und im Wasser.

Es ist unerlässlich, dass wir unseren Abfall recyceln.

Um noch mehr über Abfallrecycling zu erfahren, lesen Sie unseren Beitrag über Kompostierung.

Wie trägt Batmaid zu einer grüneren Zukunft bei?

Wir bei Batmaid versuchen unser Bestes, um zu einer grüneren Zukunft beizutragen.

  • Unser Unternehmen ist technologiebasiert, was bedeutet, dass wir unseren Papierabfall im Vergleich zu traditionelleren Unternehmen erheblich reduzieren.
  • Wir entwickeln derzeit eine Reihe von umweltfreundlichen Reinigungsmitteln, die demnächst auf den Markt kommen werden. 🌱
  • Erfahrene Batmaids nehmen Ihr Recycling gerne entgegen. Besuchen Sie unsere Buchungsseite, um mehr zu erfahren!