Wie Sie Ihre Gartenmöbel reinigen und pflegen

Batmaid
June 4th at 6:12pm
Wie Sie Ihre Gartenmöbel reinigen und pflegen

Endlich ist der Sommer und damit die Zeit da, Essen und Getränke mit Freunden und Familie im Freien zu geniessen! Aber bevor Sie Ihre eisgekühlten Drinks servieren, sollten Sie dafür sorgen, dass es sich Ihre Gäste auf sauberen Gartenmöbeln gemütlich machen können. Dieser Artikel beschreibt die besten Vorgehensweisen, damit Ihre Gartenmöbel sowohl im Sommer als auch ausserhalb der Saison stets wie neu aussehen.

Wir sprechen in diesem Artikel über die fünf wichtigsten Arten von Gartenmöbeln:

  • Holz
  • Kunststoff
  • Metall
  • Stoff
  • Rattan

VORBEREITUNG

Die Hilfsmittel und Produkte, die Sie benötigen:

  • Geschirrspülmittel
  • Becken (zum Mischen von Spülmittel und Wasser)
  • Weiche Bürste
  • Sauerstoffbleiche (kann durch Chlorbleiche ersetzt werden, dieses eignet sich jedoch nicht für Gewebe)
  • Schleifpapier mittlerer Körnung
  • Gartenschlauch
  • Trockenes Handtuch

ALLGEMEINE DOS UND DON'TS

  • Reinigen Sie Gartenmöbel NICHT mit einem Hochdruckreiniger! Auch wenn es nach einer einfachen und schnellen Methode aussieht, um Flecken und Schmutz zu entfernen - die Struktur Ihrer Möbel wird dadurch beschädigt. Beim Hochdruckreinigen von Holz dringt beispielsweise Wasser in die Poren ein und die Holzschichten werden abgetragen (insbesondere bei weicheren Hölzern).
  • Profi-Tipp: Während warmes Wasser bei der Reinigung effizienter ist als kaltes Wasser, kann heisses Wasser schädlich für Oberflächen (insbesondere Gewebe) sein.

Lesen Sie diesen Leitfaden zur richtigen Vorbereitung Ihrer Terrassenmöbel für Mahlzeiten im Freien und erfahren Sie, wie ihre Langlebigkeit erhalten wird. So können Sie sie Sommer für Sommer geniessen. (Verschiedene Schritte gelten für die verschiedenen Abschnitte).

gartenmöbel-ziegel

GARTENMÖBEL AUS HOLZ REINIGEN

1. Schritt: Schrubben und Abwischen

In diesem Schritt führen Sie eine gründliche Reinigung Ihrer Möbel durch, um den Grossteil des Schmutzes und der Flecken zu entfernen (Verhältnis Spülmittel zu Wasser 1:4).

  1. Mischen Sie in einem kleinen Becken das Spülmittel mit dem warmen Wasser.
  2. Befeuchten Sie Ihre Gartenmöbel und tragen Sie die Lösung auf die Oberfläche auf.
  3. Schrubben Sie den Schmutz und Schimmel mit einer weichen Bürste weg.

Vorsicht: Achten Sie darauf, zwischen harten Hölzern (wie Teak und Eiche) und weichen Hölzern (wie Zeder und Kiefer) zu unterscheiden. Während harte Hölzer ziemlich kratzfest sind, müssen weichere Hölzer mit einer weichen Bürste oder einem weichen Pad in Faserrichtung geschrubbt werden. Bei hartnäckigen Flecken können Sie wenn nötig eine Drahtbürste benutzen, aber Vorsicht: dadurch können Holzfasern beschädigt werden.

  1. Spülen Sie zum Schluss die Reinigungslösung und den Schmutz mit einem Gartenschlauch ab.

2. Schritt: Hartnäckige Flecken

Falls hartnäckiger Schmutz und Schimmelflecken zurückbleiben:

  1. Sauerstoffbleiche, Spülmittel und Wasser in einem Becken mischen.
  2. Testen Sie die Mischung auf einer kleinen Fläche auf mögliche Reaktionen.
  3. Wenn keine unerwünschten Reaktionen auftreten, lassen Sie die Mischung etwa 15 Minuten lang auf der Oberfläche einwirken, bis sie aufschäumt und den Schmutz aufnimmt.
  4. Schrubben Sie den verbleibenden Schmutz mit einer weichen Bürste ab.
  5. Spülen Sie die Reinigungslösung und die Rückstände ab.

3. Schritt: Trocknen

Trocknen Sie die Möbel ab und lassen Sie sie dann an der Sonne oder an einem warmen Ort wie einem Schuppen oder einer Garage trocknen.

4. Schritt: Polieren

Da Feuchtigkeit die Maserung des Holzes verstärken kann, schleifen Sie Ihre Terrassenmöbel mit Schleifpapier mittlerer Körnung vorsichtig in Richtung der Maserung ab. Wischen Sie Rückstände weg.

5. Schritt: Abschliessende Pflege

Hier sind einige zusätzliche letzte Handgriffe, um Ihren Gartenmöbeln den letzten Schliff zu geben.

  • Tragen Sie etwas Holzbeize auf Ihre Holzmöbel auf.
  • Besonders weiche Hölzer profitieren von einer Lasur, die UV-Strahlen blockiert und dafür sorgt, dass sich die Holzfasern nicht zersetzen.

GARTENMÖBEL AUS KUNSTSTOFF REINIGEN

1. Schritt: Schrubben und Abwischen

In diesem Schritt führen Sie eine gründliche Reinigung Ihrer Möbel durch, um den Grossteil des Schmutzes und der Flecken zu entfernen (Verhältnis Spülmittel zu Wasser 1:4).

  1. Mischen Sie in einem kleinen Becken das Spülmittel mit dem warmen Wasser.
  2. Befeuchten Sie Ihre Gartenmöbel und tragen Sie die Lösung auf die Oberfläche auf.
  3. Schrubben Sie den Schmutz und Schimmel mit einer weichen Bürste weg.
  4. Spülen Sie zum Schluss die Reinigungslösung und den Schmutz mit einem Gartenschlauch ab.

2. Schritt: Hartnäckige Flecken

Falls hartnäckiger Schmutz und Schimmelflecken zurückbleiben:

  1. Sauerstoffbleiche, Spülmittel und Wasser in einem Becken mischen.
  2. Testen Sie die Mischung auf einer kleinen Fläche auf mögliche Reaktionen.
  3. Wenn keine unerwünschten Reaktionen auftreten, lassen Sie die Mischung etwa 15 Minuten lang auf der Oberfläche einwirken, bis sie aufschäumt und den Schmutz aufnimmt.
  4. Schrubben Sie den verbleibenden Schmutz mit einer weichen Bürste ab.
  5. Spülen Sie die Reinigungslösung und die Rückstände ab.

3. Schritt: Trocknen

Trocknen Sie die Möbel ab und lassen Sie sie dann an der Sonne.

4. Schritt: Polieren

Eine Kunststoffoberfläche kann nach einer Reinigung glanzlos aussehen und sich matt anfühlen; schleifen Sie sie vorsichtig mit Schleifpapier mittlerer Körnung ab. Wischen Sie die Rückstände ab

5. Schritt: Abschliessende Pflege

Bringen Sie Kunststoffoberflächen wieder zum Glänzen:

  • Geben Sie hartnäckige Flecken einen Anstrich mit handelsüblicher Farbe auf Wasserbasis.
  • Tragen Sie eine kleine Menge Wachspaste auf ein trockenes Tuch auf und polieren Sie die Oberfläche mit kreisenden Bewegungen. Dies hilft, Schmutz und Flecken zu entfernen.

GARTENMÖBEL AUS METALL REINIGEN

gartenmöbel-metall-holzdeck

1. Schritt: Schrubben und Abwischen

In diesem Schritt führen Sie eine gründliche Reinigung Ihrer Möbel durch, um den Grossteil des Schmutzes und der Flecken zu entfernen (Verhältnis Spülmittel zu Wasser 1:4).

  1. Mischen Sie in einem kleinen Becken das Spülmittel mit dem warmen Wasser.
  2. Befeuchten Sie Ihre Gartenmöbel und tragen Sie die Lösung auf die Oberfläche auf.
  3. Schrubben Sie den Schmutz und Schimmel mit einer weichen Bürste weg.
  4. Spülen Sie zum Schluss die Reinigungslösung und den Schmutz mit einem Gartenschlauch ab.

2. Schritt: Hartnäckige Flecken

Falls hartnäckiger Schmutz und Schimmelflecken zurückbleiben:

  1. Sauerstoffbleiche, Spülmittel und Wasser in einem Becken mischen.
  2. Testen Sie die Mischung auf einer kleinen Fläche auf mögliche Reaktionen.
  3. Wenn keine unerwünschten Reaktionen auftreten, lassen Sie die Mischung etwa 15 Minuten lang auf der Oberfläche einwirken, bis sie aufschäumt und den Schmutz aufnimmt.
  4. Schrubben Sie den verbleibenden Schmutz mit einer weichen Bürste ab.
  5. Spülen Sie die Reinigungslösung und die Rückstände ab.

3. Schritt: Trocknen

Trocknen Sie die Möbel ab und lassen Sie sie dann an der Sonne.

4. Schritt: Polieren.

Obwohl Gartenmöbel aus Metall am langlebigsten sind, sind sie anfällig für Rost. Schleifen Sie den Rost vorsichtig mit Schleifpapier mittlerer Körnung ab. Wischen Sie Rückstände weg.

CLEAN FABRIC OUTDOOR FURNITURE

Wenn ein Etikett mit Pflegehinweisen des Herstellers angebracht ist: Folgen Sie diesen Anweisungen! Bei bleibenden Schimmelflecken überprüfen Sie das Etikett auf Informationen zur Behandlung des Stoffes mit Bleichmittel.

Wenn keine Pflegehinweise vorhanden sind:

  1. Bürsten Sie überschüssigen Schmutz ab. Sie können Kissen auch bei geringer Saugleistung absaugen.
  2. Mischen Sie Spülmittel und warmes Wasser in einem kleinen Becken (Verhältnis Spülmittel zu Wasser 1:4).
  3. Bfeuchten Sie Ihre Gartenmöbel und tragen Sie die Lösung auf die Oberfläche auf.
  4. Shrubben Sie den Schmutz und Schimmel mit einer weichen Bürste vorsichtig ab.
  5. um Schluss spülen Sie die Reinigungslösung und den Schimmel mit einem Gartenschlauch ab.

Sie können abnehmbare Bezüge auch in die Waschmaschine geben, trocknen Sie diese aber nicht im Trockner.

Bei hartnäckigeren Flecken wenden Sie die folgenden Methoden an:

  1. Sauerstoffbleiche, Spülmittel und Wasser in einem Becken mischen.
  2. Testen Sie die Mischung auf einer kleinen Fläche auf mögliche Reaktionen.
  3. Wenn keine unerwünschten Reaktionen auftreten, lassen Sie die Mischung etwa 15 Minuten lang auf der Oberfläche einwirken, bis sie aufschäumt und den Schmutz aufnimmt.
  4. Schrubben Sie den verbleibenden Schmutz mit einer weichen Bürste ab.
  5. Spülen Sie die Reinigungslösung und die Rückstände ab.

GARTENMÖBEL AUS RATTAN REINIGEN

rattansessel

Zusätzliches Hilfsmittel: ein weiches Tuch

Schritt 1: Abreiben und abwischen

Mit diesem Schritt führen Sie reinigen Sie Ihre Möbel gründlich, um den Grossteil des Schmutzes und der Flecken zu entfernen.

  1. Mschen Sie Spülsmittel und warmes Wasser in einem kleinen Becken (Verhältnis Spülmittel zu Wasser 1:4).
  2. Tragen Sie die Lösung auf das weiche Tuch auf und wischen Sie das Rattan ab.
  3. Spülen Sie zum Schluss die Reinigungslösung und den Schmutz mit einem Gartenschlauch ab.

2. Schritt: Hartnäckige Flecken

Für problematische Stellen:

  1. Schrubben Sie das Rattan vorsichtig mit einer weichen Bürste und der warmen Seifenwassermischung aus Schritt 1. Spritzen Sie die Reinigungslösung und den Schmutz mit einem Gartenschlauch ab.
  2. Um Schimmelflecken zu entfernen, bereiten Sie eine Mischung aus einem Teil Essig und vier Teilen Wasser zu. Wischen Sie die Möbel damit ab und spülen Sie dann die Reinigungslösung und den Schmutz mit einem Gartenschlauch ab.
  3. Wenn Ihre Möbel stark verschmutzt sind, können Sie auch einen Handdampfreiniger verwenden. Achten Sie darauf, die Möbel anschliessend mit einem Föhn gründlich zu trocknen, damit sich das Geflecht der Möbel nicht verformt. Führen Sie diese Reinigung für ein optimales Ergebnis bei sonnigem oder windigem Wetter durch, damit das Rattan schneller trocknet.

3. Schritt: Trocknen

Trocknen Sie die Möbel ab und lassen Sie sie dann an der Sonne.

ZUSÄTZLICHE PFLEGETIPPS FÜR ALLE OBERFLÄCHEN

Diese Tipps helfen Ihnen, Ihre Gartenmöbel zu pflegen und ihnen ein langes Leben zu verleihen:

  • Bewahren Sie die Kissen drinnen auf, wenn sie nicht benutzt werden.
  • Verstauen Sie die Kissen nicht in Plastikhüllen, da diese Feuchtigkeit einschliessen und zu Schimmelflecken führen können.
  • Investieren Sie in Kissenbezüge, die sich speziell für den Aussenbereich eignen. Dadurch wird die Beschädigung des Gewebes durch Staubpartikel, UV-Strahlen und Feuchtigkeit vermieden und die Reinigung einfacher gemacht.
  • Unabhängig vom Oberflächenmaterial sollten Sie Ihre Möbel regelmässig reinigen, um ihre Langlebigkeit zu verbessern.

WEITERE REINIGUNGSTIPPS FÜR SIE

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, interessieren Sie sich vielleicht für: