Wie Sie Ihren Grill reinigen

Batmaid
June 4th at 2:42pm
Wie Sie Ihren Grill reinigen

Mit den Lockerungsmassnahmen ist es an der Zeit, den Grill rechtzeitig zu den Sommerfesten und -partys auf Vordermann zu bringen! Aber ein einfaches Abwischen reicht oft nicht aus, um Steaks und andere Köstlichkeiten zu brutzeln. Die schädlichen Kohlen- und Fettbeläge müssen entfernt werden, um Bakterien zu beseitigen und die einwandfreie Funktion des Grills sicherzustellen. Abgesehen von der Beseitigung krebserregender Substanzen in Ihrer Mahlzeit werden Ihre Geschmacksknospen die köstlichen Aromen zu schätzen wissen!

(Während dieser Leitfaden in erster Linie für Gasgrills gedacht ist, können die beschriebenen Reinigungspraktiken auch für Holzkohlegrills angewendet werden).

PRODUKTE UND HILFSMITTEL ZUR GRILLREINIGUNG:

Dies ist die erforderliche Ausrüstung, um Ihren Grill zum Strahlen zu bringen:

  • Drahtbürste (vorzugsweise mit langem Griff)
  • Schaber
  • Eimer mit heisser Seifenlauge (Geschirrspülmittel hilft beim Abbau von Fett und Schmutz und enthält keine giftigen Chemikalien, die den Geschmack Ihrer Lebensmittel beeinträchtigen können)
  • Edelstahlreiniger (kann durch Essig ersetzt werden)
  • Mikrofasertuch oder ein anderer weicher Lappen
  • Ofenhandschuhe (optional, aber empfohlen)

Profi-Tipp: Wenn Sie keine Drahtbürste haben, zerknüllen Sie ein grosses Blatt Aluminiumfolie zu einem lockeren Ball. Wenn Sie zusätzlichen Schmutz von den Rosten wegkratzen, verwenden Sie eine Grillzange, um ihn zwischen den Roststäben hin und her zu bewegen.

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG ZUR REINIGUNG EINES GRILLS

Aufwand: 2-3 Stunden

SCHRITT 1: Sorgen Sie für Hitze

Um überschüssiges Fett und Schmutzablagerungen zu entfernen, stellen Sie den Grill auf maximale Temperatur und schliessen Sie die Abdeckung. Lassen Sie ihn 15 Minuten lang auf Höchstleistung laufen oder warten so lange, bis kein Rauch mehr auftritt (d.h. bis das Fett verdampft ist). Drehen Sie dann die Roste um und wiederholen Sie den Vorgang. Dadurch werden die darin eingeschlossenen Bakterien abgetötet und verkohlte Lebensmittelreste und ranziges Fett ausgebrannt. Stellen Sie sicher, dass die Gaszuführung ausgeschaltet und abgetrennt ist, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

SCHRITT 2: Abkratzen

Jetzt sind die hartnäckigen Verschmutzungen abgebrannt. Lassen Sie den Grill abkühlen und kratzen Sie mit einer Drahtbürste die verbliebenen anhaftenden Rückstände an den noch warmen Rosten ab.

Profi-Tipp: Seien Sie vorsichtig mit Drahtbürsten, da sie während des Reinigungsvorgangs lose Borsten verlieren können. Wenn sie verschluckt werden, können sie sich im Rachen festsetzen oder innere Verletzungen verursachen. Achten Sie sich also vor dem Grillen immer auf lose Borsten!

SCHRITT 3: Einweichen

Sobald der Grill vollständig abgekühlt ist, kann er demontiert werden. Entfernen Sie dazu die Grillroste, die Brennerabdeckung und die Auffangschale und weichen Sie sie etwa eine Stunde lang in einen Eimer mit Seifenwasser ein. Nutzen Sie während dem Einweichen die Zeit, den Grill so weit wie möglich zu demontieren und reinigen Sie die Wanne mit einer Drahtbürste und Seifenwasser. Untersuchen Sie die Brennerrohre, die in der Regel auch entfernt werden können, auf Defekte. Verstopfte Brenner verringern die Flammenstärke und damit die Leistung des Grills. Schrubben Sie die Aussenseiten der Brenner vorsichtig mit einer trockenen Drahtbürste ab.

SCHRITT 4: Der letzte Feinschliff

Um Ihrem Edelstahlgrill ein glänzendes Erscheinungsbild zu verleihen, wischen Sie die Aussenseite mit einem weichen Tuch und Edelstahlreiniger in Faserrichtung ab.

Profi-Tipp: Verwenden Sie während dieses Vorgangs keine Scheuermittel oder Papiertücher, da diese den Edelstahl beschädigen können.

Wenn Ihr Grill keine Edelstahloberfläche hat, wischen Sie ihn einfach mit warmem Wasser und Spülmittel ab.

SCHRITT 5: Setzen Sie ihn in den Originalzustand zurück

Bauen Sie Ihren Grill vorsichtig wieder zusammen, heizen Sie ihn 15 Minuten lang auf, um eventuelle Reinigungsrückstände abzubrennen, und schon kann es losgehen! Der Sommer ist da und damit auch die Zeit, Ihre Familie und Freunde mit köstlichen Rezepten zu beeindrucken.

ZUSÄTZLICHE TIPPS UND TRICKS ZUR PFLEGE DES GRILLS

Die folgenden Tipps sorgen dafür, dass Ihr Grill glänzend aussieht und seine Lebensdauer verlängert wird:

  • Das Einölen der Roste vor dem Anheizen des Grills hilft dabei, Ablagerungen zu vermeiden.
  • Beseitigen Sie nach jedem Gebrauch mit einer Drahtbürste anhaftende Rückstände von den noch heissen Rosten. Dadurch wird verhindert, dass sich neue Aromen mit alten vermischen und die Instandhaltung wird einfacher. Als natürliche Alternative reiben Sie eine Zwiebelhälfte auf die Roste (sie hat antibakterielle Eigenschaften und bekämpft Rost).
  • Führen Sie während des Sommers zwei oder drei gründliche Reinigungen durch, damit Ihr Grill stets einwandfrei funktioniert.

WEITERE REINIGUNGSTIPPS FÜR SIE

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, interessieren Sie sich vielleicht für: