Wie Sie als Haustierbesitzer Ihr Zuhause sauber halten

Batmaid
June 28th at 2:26pm
Wie Sie als Haustierbesitzer Ihr Zuhause sauber ha…

Wir lieben sie, wir können ihnen kaum einen Wunsch abschlagen und doch stehen uns die Haare zu Berge, wenn wir nach Hause kommen und zerrissene Kissen, Kratzer auf dem Boden und überall Tierhaare finden. Sie haben es richtig vermutet: heute geben wir Ihnen Tipps, wie Sie ein Zuhause, in dem Haustiere leben, sauber halten können.

Mahlzeiten

Tiere bevorzugen es, in Ruhe zu essen. Um Ablenkungen und Unfälle zu vermeiden, sollten Sie ihre Futter- und Wasserschalen in einer ruhigen Ecke des Hauses hinstellen. Der einfachste Weg, die Schalen sauber zu halten, ist, sie gleich nach den Mahlzeiten mit heissem Wasser und ein wenig Abwaschmittel auszuwaschen, damit sich keine Futterrest ansetzen, die sich danach nur schwer zu entfernen lassen. Tiere verschütten wie kleine Kinder oft mehr Essen, als sie zu sich nehmen; unser kleiner Trick ist es, ein Tablett oder eine Zeitung unter ihre Schalen zu legen, um die Reinigung danach einfacher zu machen.

Tierhaare, der Fluch von Textilien und Kleidung

Tiere lieben Kuscheln genauso sehr wie wir. Sie verbringen unzählige Stunden damit, sich auf unseren Sofas, Sesseln oder Betten zu räkeln und wenn sie fertig sind, geht es in die zweite Runde... Obwohl wir es geniessen, ihre tägliche Routine zu beobachten, können wir die Haare, die sie hinterlassen, nicht ignorieren. Wenn Ihre Haustiere gerne und überall ein Nickerchen machen, sollten Sie in maschinenwaschbare Stoffe investieren. Ob für Bettdecken oder Kissen, ein maschinenwaschbarer Stoff hilft, Haare und Gerüche loszuwerden.

Es ist fast unmöglich, ihren kleinen Gesichtern zu widerstehen und leider genauso unmöglich, Fell und Haare auf der Kleidung zu vermeiden. Was die Entfernungsmethoden betrifft, so bleiben Fusselrollen eine bewährte Lösung des Problems. Des Weiteren gibt es auch spezielle Gummihandschuhe, die Haare und Fell anziehen und sogar grössere Arbeiten erledigen können.

Wie zum Essen braucht Ihr Haustier auch seinen Platz zum Ausruhen und Entspannen. Wenn Sie Haare auf Ihrem Bett oder Sofa vermeiden möchten, investieren Sie in einen speziellen Tierkorb! Wir empfehlen Weidenkörbe mit herausnehmbarem Innenfutter anstelle von gepolsterten Körben. Dieses System erleichtert das Auswaschen von Flecken und Entfernen von Haaren und unerwünschte Gerüche werden einfacher beseitigt. Die Körbe von Haustieren gehen bei der Reinigung oft vergessen. Um Ihrem vierbeinigen Freund einen gesunden und hygienischen Platz zum Schlafen zu bieten, müssen sie jedoch gepflegt werden. Um mehr darüber zu erfahren, welche anderen Dinge im Haus beim Putzen gerne vergessen gehen, klicken Sie hier.

Bewährte Verfahren für Krallen und Pfoten

Je mehr Ihr Haustier die Möglichkeit hat, sich regelmässig zu bewegen, desto ruhiger wird es zu Hause sein. Schenken Sie Ihrem Haustier die Aufmerksamkeit, die es verdient: Gehen Sie mit Ihrem Hund spazieren oder lassen Sie Ihre Katze die frische Luft geniessen! Durch regelmässige Bewegung werden sich Ihre Haustiere im Haus oder in der Wohnung weniger langweilen und eher davon absehen, Kissen, Vorhänge oder andere Gegenstände in Ihrem Zuhause zu beschädigen.

Wenn Haustiere draussen unterwegs sind, werden ihren Pfoten alles abverlangt und sie kommen oft verschmutzt zurück. Die Leidenden sind Ihre Fussböden! Um Schmutz im ganzen Haus zu vermeiden, halten Sie am Eingang eine Schüssel mit Wasser und ein trockenes Tuch bereit. Nun müssen Sie nur noch die Pfoten ins Wasser tauchen und mit dem Tuch trocknen, bevor Sie Ihr Haus betreten.

Tierkrallen können Ihre Möbel oder Böden leicht beschädigen. Es ist wichtig, sie genauso gut zu pflegen, wie unsere eigenen Nägel. Für Hunde hat Batmaid ein erklärendes Video für Sie gefunden:

Obwohl Sie oder Ihr Tierarzt sie feilen können, ist es für Katzen oft am besten, wenn sie sich selbst um ihre Krallen kümmern. Sie können einen kleinen Kratzbaum aufstellen, damit Ihre Katze ihre Krallen auf natürliche Weise wetzen kann.

Kampf gegen schlechte Gerüche

Wenn man mit Tieren zusammenlebt, vergisst man manchmal, dass sie Gerüche abgeben. Um sie zu beseitigen, lüften Sie am besten Ihr Zuhause und lassen Ihre Fenster offen, wann immer es das Wetter zulässt. Und dann ist da natürlich noch unser Artikel zu diesem Thema, den wir Ihnen wärmstens empfehlen. Hier finden Sie unsere Tipps zusammen mit einem Rezept für Ihren eigenen Lufterfrischer!

Obwohl die Lüftung und Beseitigung von Gerüchen mit Ihrem selbstgemachten Raumspray gute Optionen sind, ist es auch wichtig, Ihre Tiere zu waschen. Hunde sollten Sie mindestens einmal im Monat geduscht werden. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihren Hund pflegen. Bei Katzen hingegen ist es eine andere Geschichte! Katzen pflegen sich regelmässig, so dass es nicht notwendig ist, sie wie einen Hund zu waschen. Wenn Ihre Katze jedoch von ihren Expeditionen richtig schmutzig zurückkommt, erfüllt ein mit warmem Wasser getränkter Handschuh, der dann gut ausgewrungen ist, den Zweck. Klicken Sie hier für den Blog 'How To Clean Stuff'', der im Detail erklärt, wie man seine Hauskatze pflegt !

Wie Sie sicher verstanden haben, sind unsere Haustiere uns schlussendlich sehr ähnlich. Sie brauchen Platz, um ihre Energie loszuwerden, aber auch Entspannung und Erholung. Ihre Aktivitäten können zu Verschmutzungen und unangenehmen Gerüchen im Wohnbereich führen, die nur durch regelmässige Reinigung beseitigt werden können. Also machen Sie einen Spaziergang und geniessen Sie die Gesellschaft Ihres vierbeinigen Freundes! Batmaid kümmert sich um den Rest.