Wie Sie Plüschtiere waschen und desinfizieren

Batmaid
March 26th at 3:15pm
Wie Sie Plüschtiere waschen und desinfizieren

Sagen sie sich, dass es langsam an der Zeit wäre, den Kuschelfreund, den Ihr Kind überall mit hinnimmt, zu waschen? Haben Sie aber Angst davor, das Stofftier dabei irreparabel zu beschädigen? Was wäre, wenn dieser eine Teddybär, ohne den Ihr Kind nicht schlafen kann, ein Auge verlieren oder gar etwas Schlimmeres passieren würde? Keine Panik, verschwenden Sie keinen Gedanken an solche Szenarien! Denn wir werden Ihnen Schritt für Schritt zeigen, wie sie Plüschtiere reinigen und desinfizieren können, ohne sie zu beschädigen.

Plüschtiere gefahrlos waschen in 5 Schritten

  1. Beginnen Sie mit dem Abstauben der Plüschtiere, indem Sie das Fell sanft absaugen. Vermeiden Sie dabei lose Details wie Knöpfe oder Augen. Stellen Sie den Staubsauger auf das Minimum ein, um das Stofftier möglichst zu schonen. Wenn ein Plüschtier in schlechtem Zustand ist oder von Hand gefertigt wurde, verwenden Sie statt dem Staubsauger eine Fusselrolle.

  2. Entfernen Sie alle Accessoires oder Kleidungsstücke vom Teddybären. Sortieren Sie, falls mehrere Stofftiere gewaschen werden sollen, nach Farbe.

  3. Waschen Sie, wenn möglich, Teddybär und Co. in der Waschmaschine. Überprüfen Sie die jeweiligen Etiketten, um sicher zu gehen.

    • Packen Sie Zubehör, das Teile (Haken oder Knöpfe) enthält, die die Plüschtiere beschädigen könnten, in ein separates Netz. Legen Sie anschliessend alles zusammen mit einem saugfähigen Tuch in die Waschmaschine.
    • Stellen Sie Ihre Maschine auf einen kurzen Waschgang bei max. 20°C mit möglichst geringer Schleuderzahl ein. Wenn ein Teddybär iin wirklich schlechtem Zustand sein sollte, waschen Sie ihn kalt (0°C) und lassen Sie den Schleudergang komplett aus.
    • Geben Sie ein wenig milde, natürliche Seife in die Waschmaschine und starten Sie das Programm.

    Achtung: Vergessen Sie nicht, zwei separate Waschgänge durchzuführen; einen für helle Stoffe und einen weitere für bunte und dunkle Stoffe.

  1. Reinigen Sie die Plüschtiere, die Batterien enthalten, von Hand und tauchen Sie sie niemals komplett in Wasser ein.

    • Füllen Sie ein Becken mit heissem Wasser und fügen Sie ein wenig milde Naturseife hinzu (achten Sie darauf, dass Sie zu viel Seife nehmen, sonst werden Sie den Schaum nie los). Mischen Sie dann alles zusammen.
    • Nehmen Sie einen weichen Schwamm, der sich nicht verfärbt und tauchen Sie ihn in die Seifenmischung. Reiben Sie nun vorsichtig die gesamte Oberfläche des Plüschtiers ab. Konzentrieren Sie sich auf Flecken und vermeiden Sie Bereiche, durch die Wasser in die Elektronik eindringen könnten.
    • Leeren Sie Ihr Becken, füllen Sie es wieder mit heissem Wasser auf und spülen Sie gleichzeitig Ihren Schwamm aus.
    • Spülen mit Schwamm und heissem Wasser vorsichtig die Seife aus dem Plüsch.

  2. Trocknen Sie das Stofftier mit einem Tuch auf und legen Sie es dann mitsamt Accessoires zum Trocknen an die frische Luft. Achten Sie darauf, dass Sie das Plüschtier nicht im direkten Sonnenlicht vergessen, da sie sich verfärben oder ausbleichen könnte.

Tipp zur natürlichen Desinfektion von Plüschtieren

Für eine desinfizierende Wirkung fügen Sie Ihrer milden Naturseife einige Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzu. 10 Tropfen ätherisches Öl reichen für 1 Liter Wäsche.

Tipps um Stress und Ärger zu verringern

Neben dem Wissen, WIE man ein Stofftier reinigt, interessieren Sie vielleicht auch einige Tricks, mit denen Sie sich und Ihrem Kind eine Tragödie griechischen Ausmasses ersparen können. Denn schon bald werden Sie lernen, dass ein Teddybär in der Waschmaschine ein beinahe traumatisches Erlebnis für Ihr Kind sein kann. Nicht selten wird dabei das kindliche Leid durch aufgelöstes Weinen am Bullauge der Waschmaschine zum Ausdruck gebracht...

Um Stress und Ärger zu verringern, sollten Sie versuchen, die Stofftiere wie folgt zu waschen:

  • Im Sommer, um die zum Trocknen benötigte Zeit zu verkürzen
  • Sobald Ihr Kind morgens aus dem Bett kommt, damit Sie Zeit haben, alles vor der nächsten Nacht wieder an seinen ursprünglichen Platz zu bringen.
  • Wenn Ihr Kind auf etwas anderes konzentriert ist. Zum Beispiel beim Essen, Baden oder Malen.

Und Sie, was sind Ihre Tipps und Tricks?

Wenn Ihnen dieser Artikel gefiel, interessiert Sie vielleicht auch "Wie man Plastikspielzeug natürlich reinigt und desinfiziert”.