Saubere und streifenfreie Fenster in 3 Schritten

Batmaid
April 4th at 4:45pm
Saubere und streifenfreie Fenster in 3 Schritten

Stellen Sie sich vor: Es ist Frühlingsanfang, die Sonne scheint endlich wieder, Sie sind zu Hause, die Sonne taucht den Raum mit Licht ein... Und dann kommen sie hervor, hässlicher denn je und man sieht nichts anderes mehr: die bösen Schlieren und Streifen, die Ihr letzter Versuch, die Fenster zu reinigen, hinterlassen hat!

Aber keine Sorge, dank unserer Tipps wird diese Schreckensvision nie wieder vorkommen: Erfahren Sie kurzerhand, wie Sie Ihre Fenster endlich reinigen, ohne Streifen zu hinterlassen.

Und wenn Sie lernen möchten, wie man seine Fenster reinigt, entdecken Sie nun unsere Video Tutorials hier auf Youtube!

Die Grundlage für eine gute Fensterreinigung ist in erster Linie das Wetter. Wir denken nicht immer daran, aber es macht Sinn: Vermeiden Sie es, die Fenster zu putzen, wenn es regnet (aus naheliegenden Gründen), aber vor allem bei strahlendem Sonnenschein! Durch die Wärme werden die Reinigungsprodukte zu schnell getrocknet, was zu den berühmten Rückständen führt, die wir loswerden wollten. Ausserdem ist es besser, kaltes oder raumtemperiertes Wasser zu verwenden, um ein Beschlagen zu vermeiden.

Wie bei jeder Reinigung macht die verwendete Ausrüstung den Unterschied. Für Ihre Fenster benötigen Sie nur saubere, fusselfreie Tücher, um Rückstände zu vermeiden, am besten aus Baumwolle oder Mikrofaser. Vergessen Sie alles, was Sie über Seidenpapier und Fensterspray zu wissen glaubten: Diese Lösung ist nicht nur umweltschädlich, sondern auch viel weniger effektiv...

Erinnern Sie sich an unseren magischen Freund mit der starken Reinigungskraft, der in jedem Raum des Hauses eingesetzt werden kann? Ja, meine Damen und Herren, der weisse Essig hat auch heute wieder seinen grossen Auftritt. Mischen Sie einfach 750 ml destilliertes Wasser (das wesentlich weniger Kalkspuren hinterlässt als Leitungswasser) und 250 ml weissen Essig in einem 1L-Behälter. Ein kleiner Bonus für die Arachnophobsten unter Ihnen: Es scheint, als vertreibe weisser Essig Spinnen... Also tatsächlich ein Wundermittel!

Kommen wir nun zum Kern des Themas und machen wir uns bereit - es wird ganz schnell gehen: Beginnen Sie damit, das Fenster und den Rahmen mit einem sauberen Tuch abzuwischen, sprühen Sie dann Ihre Wasser-Essig-Mischung auf, reiben Sie sie mit einem Mikrofasertuch ein und trocknen Sie mit einem trockenen Tuch ab.

Mit etwas Muskelkraft und diesem äusserst einfachen Vorgang können Sie sich von allen möglichen Streifen und Flecken verabschieden, die Sie bisher an einer uneingeschränkten Aussicht gehindert haben! (Diese Technik funktioniert übrigens auch perfekt bei Spiegeln!)

(Um Streifen zu vermeiden, denken Sie daran, immer in die gleiche Richtung zu reiben, von oben nach unten oder von links nach rechts und umgekehrt!)

Dachten Sie, wir verabschieden uns ohne einen letzten Trick? Da kennen Sie uns aber schlecht... Für einen strahlenden Glanz und einen Anti-Beschlag-Effekt geben Sie ein paar Tropfen Glycerin auf eine Nylonstrumpfhose und reiben Sie damit Ihre Fenster ab. Glycerin verhindert zudem die Staubansammlung und Ihre Fenster bleiben länger sauber!

Das Geheimnis liegt wieder einmal in der Beständigkeit: Wenn Sie Ihre Fenster regelmässig reinigen, bleiben sie unter allen Umständen perfekt sauber! Sie werden können endlich die sanften Sonnenstrahlen wieder in aller Ruhe geniessen...

Für Tipps zur Reinigung Ihrer Fenster schauen Sie sich unser Tutorial an.