Batgroup Manifesto

Batmaid
November 6th at 2:02pm
Batgroup Manifesto

WER WIR SIND

In der Schweiz wird jedes Unternehmen, das in der Haushaltsreinigung-Branche tätig ist, dasselbe Phänomen bezeugen. Ihr grösster Konkurrent ist keine andere Firma; ihr grösster Konkurrent ist der Schwarzmarkt. Dieser hat den Sektor der schweizerischen Haushaltsreinigung fest im Griff, denn 80% aller Reinigungskräfte gehen heute einer nicht angemeldeten Arbeit nach. Dies führt dazu, dass nur 20% der Schweizer Reinigungsfachleute von angemeldeter und versicherter Arbeit profitieren.

Seit 2015 bestehend, hat das Unternehmen immer ein Ziel vor Augen gehabt: diesen Gegner durch bessere Arbeitsbedingungen für die Männer und Frauen in dieser Branche zu bekämpfen. Dieses Ziel vor Augen, erleichtert Batmaid den Anmelde- und Versicherungsprozess im Namen des Arbeitgebers.

Das Wort “Batmaid” ist für uns eine Art und Weise, wie wir die Helden im Schatten beehren, die jeden Tag fantastische Leistungen in einem Job vollbringen, der mit schwierigen Arbeitsbedingungen verbunden ist. Sie sind die Pfleger unserer Häuser, weshalb ihre Leidenschaft und ihr Engagement ein wesentlicher Pfeiler der Branche ist, den wir auszeichnen möchten. Von dieser Motivation ausgehend, hat Batmaid seit der Gründung mehr als 5.000 Reinigungsprofis beim Ausstieg aus dem Schwarzmarkt unterstützt. Diese Arbeiter profitieren davon, dass sie versichert und angemeldet sind und in der ganzen Schweiz unter sicheren Bedingungen arbeiten können. Leider stellen sie nur ein Bruchteil der geschätzten 50.000 Reinigungskräfte dar, die weiterhin unangemeldet arbeiten.

Um die Anmeldung und Versicherung von Reinigungskräften zu erleichtern, fungiert das Unternehmen als Vermittler zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Administrative Aspekte im Zusammenhang mit der Anstellung einer Reinigungskraft werden für den Kunden in dessen Namen übernommen. Dies macht die Online-Buchung von Reinigungen bei Batmaid sowohl für Arbeitgeber als auch für Reinigungskräfte vorteilhaft und schafft damit Anreize für Kunden, sich für Batmaid als vertrauenswürdige und effiziente Plattform zu entscheiden. Es hat auch zur Folge, dass eine Reinigungsbuchung bei Batmaid einer nicht angemeldeten Reinigung hervorgezogen wird. Ein weiterer Vorteil der Buchung bei Batmaid besteht darin, dass Arbeitgeber sich der Professionalität der Reinigungskräfte sicher sein können. Die Bewerber durchlaufen ein strenges Auswahl- und Einstellungsverfahren, das eine Reihe von Vorstellungsgesprächen, Hintergrundprüfungen und Kompetenzeinschätzungen umfasst.

Obwohl Batmaid konkrete Massnahmen ergreift, um zur Bekämpfung der nicht angemeldeten Erwerbstätigkeit beizutragen, beabsichtigt das Unternehmen dennoch nicht, dort aufzuhören. Die Branche steht nach wie vor der grössten Herausforderung gegenüber: den Schwarzmarkt zu besiegen, indem alle in diesem Sektor tätigen Reinigungskräfte deklariert und versichert werden. Durch deren besondere Hervorhebung, hofft Batmaid letztendlich mehr Aufmerksamkeit und Anerkennung für einen Beruf zu erreichen, der viel zu lange unbeachtet worden war.

NEUE RAHMENORDNUNG

In Folge der COVID-19-Krise stellten wir fest, dass der Rechtsrahmen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern in der Haushaltsreinigung-Branche nicht gut bekannt war. Es wurde deutlich, dass es an Verständnis für die Funktionsweise dieses Rechtsrahmens sowie für die Verantwortlichkeiten, die sich aus der Arbeitsbeziehung zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern ergeben, mangelte. Darüber hinaus gab unser Modell unseren Kunden nicht die Wahl, ob sie Arbeitgeber sein wollten oder nicht, was bei einigen zu Unzufriedenheit führte.

Da unser Hauptziel immer darin bestand, für bessere Arbeitsbedingungen für Reinigungskräfte zu kämpfen, entsprach diese Ungewissheit über den rechtlichen Rahmen nicht den Idealen, für die wir kämpfen.

Batmaid konnte diesen Sachverhalt nicht schweigend hinnehmen. Wir mussten sicherstellen, dass sich die Menschen ihrer Rolle und der damit verbundenen Verantwortung bewusst waren. Wir mussten einige notwendige Verfeinerungen vornehmen, um das Engagement des Unternehmens auf ein noch höheres Niveau zu heben und bessere Bedingungen für diejenigen zu schaffen, die im Schatten arbeiten. Ausserdem wollten wir den Arbeitgebern wie auch den Reinigungskräften die Möglichkeit geben, ihr Arbeitsverhältnis selbst zu wählen.

Infolgedessen wird sich Batmaid ab dem 1. Januar 2021 zu einer Gruppe weiterentwickeln, die der unten beschriebenen Struktur folgt:

Batgroup, unser Mutterunternehmen, wurde gegründet, um unsere Hauptmission zu stärken: die Bekämpfung des Schwarzmarktes. Da wir schon immer die menschliche Interaktion in den Mittelpunkt unseres Handelns gestellt haben, war der nächste logische Schritt für uns, vielen Reinigungskräften bessere Arbeitsbedingungen zu ermöglichen und dadurch den Kampf zu verstärken. So ermöglichen wir durch die Schaffung der gesamten Palette an Reinigungsdienstleistungen einer grösseren Zahl von Reinigungskräften die Suche nach deklarierten und versicherten Beschäftigungsmöglichkeiten.

Batmaid wird eine Plattform, auf welcher man einen Reinigungsdienst buchen kann. Im neuen Unternehmen, das Batmaid von morgen, werden die Reinigungskräfte direkt vom Unternehmen beschäftigt werden. Batmaid wird ein Reinigungsunternehmen sein, das verschiedene Arten von Dienstleistungen anbietet: Wohnungs-, End- und Büroreinigung. Ab dem 1. Januar 2021 können Kunden, die nicht länger der Arbeitgeber sein wollen, diesen Status aufgeben und Dienstleistungen über dieses neue Reinigungsunternehmen buchen.

Batwork wird ein Marktplatz sein, wo Sie Ihren Angestellten für Reinigungsarbeiten finden und anwerben können. Parallel zu Batmaid werden Reinigungskräfte über Batwork mit privaten Arbeitgebern in Verbindung treten können. Der Arbeitgeber wird in der Lage sein, seinen Angestellten sowie das Gehalt, das er anbieten möchte, selbst zu bestimmen. Es wird jedoch ein Mindestlohn eingeführt, dies mit dem Ziel, angemessene Löhne zu gewähren und Fehlverhalten zu vermeiden.

Batsoft wird eine Plattform sein, die es privaten Arbeitgebern ermöglichen wird, ihre Reinigungskräfte in ihrem Namen deklarieren und versichern zu lassen. Auf dieser Plattform werden sie auch ihre Arbeitsbeziehung zu ihren Angestellten selbst verwalten können. Batsoft wird unter anderem die automatische Erstellung, Änderung und Beendigung von Arbeitsverträgen, die Verwaltung von Abwesenheiten und Arbeitszeiten, Gehaltszahlungen und Warnungen bei unangemessenem Verhalten ermöglichen. Diese Plattform bietet eine einfache und effektive Verwaltung der Arbeitsbeziehungen in der Reinigungsbranche.

Da die Kunden und ihre Reinigungskräfte in unserem derzeitigen Modell keine Wahlmöglichkeit in Bezug auf ihren Beschäftigungsstatus haben, besteht unser Ziel darin, Dienstleistungen anzubieten, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Dieses neue Angebot soll ihnen diese Wahl ermöglichen. Vor allem ist es unser Ziel, den Schweizer Reinigungsfachleuten so viele deklarierte Arbeitsmöglichkeiten wie möglich zu bieten.

WAS KOMMT ALS NÄCHSTES

Batgroup, unser Mutterunternehmen, ist der nächste logische Schritt in der Weiterentwicklung des Unternehmens. Aufgeteilt in drei verschiedene und unabhängig voneinander operierenden Einheiten, zielt es darauf ab, das Streben nach einer ethischen Reinigungsbranche weiter voranzutreiben.

Darüber hinaus möchten wir eine treibende Kraft bei der Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Reinigungskräften sein. Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir beschlossen, sowohl unseren Kunden als auch ihren Vertretern eine umfassendere Auswahl an Beschäftigungsmodellen anzubieten. Für Reinigungskräfte bedeutet dies, dass sie wählen können, wie sie beschäftigt werden möchten (von uns oder unseren Kunden). Die Kunden sind auch frei in der Wahl ihres bevorzugten Arbeitgeberstatus. Durch die Erweiterung unseres Dienstleistungsangebots hoffen wir, mehr Menschen dazu zu veranlassen, sich für eine deklarierte Arbeit zu entscheiden, wodurch mehr versicherte Beschäftigungsmöglichkeiten für Reinigungspersonal entstehen.

Letztendlich werden wir von unserem Ehrgeiz angetrieben, soziale wie auch wirtschaftliche Probleme zu lösen, indem wir neben der Lösung eines wichtigen gesellschaftlichen Problems auch neue Arbeitsplätze schaffen. Nicht angemeldete Arbeit hält Reinigungskräfte davon ab, angemessenen Schutz und Sicherheit zu erhalten. Auf finanzieller Ebene verliert der Staat über 750 Millionen CHF durch nicht angemeldete Arbeit. Jedes Mal, wenn ein Arbeitgeber seine Reinigungskraft unter der Hand bezahlt, wird der Lohn weder gespart noch in ein Sozialfonds investiert. Dies ist problematisch, weil die AHV in erster Linie auf dem Prinzip der Solidarität zwischen den Generationen beruht. Im aktuellen Modell tragen die aktiven Generationen zu den Fonds für die vorangegangenen Generationen bei. Diese Solidarität ist absolut notwendig, um den Fortbestand des Systems zu sichern. Die Schwarzarbeit stört und entwirrt jedoch das System, indem sie den kontinuierlichen Fluss der Gelder für die nachfolgenden Generationen verhindert. Als Folge davon gehen dem Schweizer Staat jedes Jahr Milliarden an Sozialversicherungsbeiträgen und Steuereinnahmen verloren. Noch schlimmer ist jedoch, dass der Arbeitnehmer nach seinem Eintritt in den Ruhestand nicht von irgendwelchen Rentenfonds profitiert. Diese Person wird eine tiefere Rente erhalten, obwohl sie so hart und so lange gearbeitet hat wie eine eingeschriebene Person, der jedoch durch Beiträge an die AHV (Sozialbeiträge) eine höhere Rente garantiert wird.

Zudem wird diese nicht angemeldete Arbeit weder bei den Sozialversicherungen noch bei der Steuerbehörde angemeldet. Somit zahlen weder der Arbeitgeber noch der Arbeitnehmer die Beiträge oder Steuern, die normalerweise in einem traditionellen Arbeitsverhältnis anfallen. Die Rolle der Besteuerung ist jedoch in einer gut funktionierenden Gesellschaft von grundlegender Bedeutung. So wird im Falle von nicht angemeldeter Arbeit nichts vom Lohn des Arbeitnehmers abgezogen, und dieser Betrag geht verloren und kann nicht investiert werden. Infolgedessen erhebt der Staat keine Einnahmen für Quellensteuern, obwohl diese Einnahmen für die Finanzierung staatlicher Projekte von entscheidender Bedeutung sind.

Wenn ein nicht angemeldeter Angestellter plötzlich arbeitslos wird, wird das Einkommen gekürzt, wenn er zu arbeiten aufhört, da er keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld hat.

Im Falle eines Unfalls deckt die vom Arbeitgeber abgeschlossene Unfallversicherung (UVG, ist obligatorisch) normalerweise die medizinischen Kosten. Auf dem illegalen Arbeitsmarkt werden diese Kosten jedoch durch die persönliche Versicherung des Arbeitnehmers gedeckt. Die Versicherung wird sich wegen illegaler Praktiken gegen den Arbeitgeber wenden, sodass dieser alle anfallenden Kosten erstattet.

Deshalb sind die weitreichenden Auswirkungen der Schwarzarbeit in der Schweiz keineswegs unbedeutend und müssen im Interesse des Staates, der in diesem Sektor beschäftigten Arbeitnehmer und unseres Unternehmens angegangen werden.

Unsere grösste Stärke ist der ständige Antrieb, unser Geschäftsmodell durch die Suche nach neuartigen Lösungen zu verbessern. In dieser Hinsicht freuen wir uns sehr, ein Unternehmen voller bahnbrechender Ideen und Ressourcen zu sein und dass wir in der Lage sind, so viele innovative Dienstleistungen in der Haushaltsreinigungs-Branche anzubieten, um so vielen Arbeitnehmern wie möglich den Ausstieg aus dem Schwarzmarkt zu ermöglichen.

Wir wissen, dass es ein langer und schwieriger Kampf ist. Nichtsdestotrotz werden wir uns weiterhin bemühen, unser Ziel zu erreichen: Nicht angemeldete Arbeit in der Reinigungsbranche auszumerzen und so vielen Arbeitnehmern wie möglich zu helfen, die versicherten Stellenangebote zu erhalten, die auch sie verdienen.